Maisacher in Mainburg und auf der Bayerischen

Am vergangenen Wochenende musste sich die Maisacher Bogenschützen gleich auch zwei Wettkämpfen behaupten. Während Einige auf das St. Sebastian Hallenturnier nach Mainburg fuhren, nahmen die anderen an der Bayerischen Meisterschaft in Augsburg teil.

Auf dem Turnier in Mainburg, die zwei Mannschaften des BSC Maisach auf Platz 1 und 2. (Maisacher von links beginnend: Sebastian Kiendl, Tobias Hille, Robert Stampfl, Linda Irbe, Patrick Keenan und Walter Mayrhofer)

Die bayerische Meisterschaft fand im Rahmen der Messe Jagen und Fischen 2019 auf dem Augsburger Messegelände statt. Am Samstag erreichte Christopher Skaletz in der Schülerklasse A Recurve den 8. Platz. Am Sonntag mussten sich die anderen Schützen beweisen. Daniel Schramm wurde in der Schützenklasse Recurve 21. In der Klasse Recurve Master wurde Eric Desmarais 46. und Andreas Blaschke 27.

Viele der Maisacher Schützen fuhren am Sonntag auf das St. Sebastian Turnier nach Mainburg. Diese Hallenturnier ist seit Jahren ein Pflichttermin für viele Bogenschützen. Hier konnten die Maisacher Bogenschützen mit Ihren Ergebnissen durchweg überzeugen. Tobias Hille wurde in der Schützenklasse 5.. Linda Irbe gewann den Wettbewerb in der Damenklasse. Sebastian Mathé wurde 2. in der Schülerklasse B. In der Masterklasse Herren wurde Walter Mayrhofer 3. , Patrick Keenan 7 und Werner Mathé 22.. Robert Stampfl gewann mit dem Blankbogen in der Schützenklasse. Michael Klotz wurde mit dem Blankbogen 3. in der Masterklasse. Auch Sebastian Kiendl gewann den Wettbewerb in der Juniorenklasse.

Im Mannschaftswettbewerb konnten sich die Maisacher die ersten beiden Plätze sichern.

Am nächsten Wochenende geht es für die Ligamannschaft des BSC Maisach zum 3. Wettkampftag in der Bayernliga nach Langenpreising.

Tobias H.